_rekord-o-mat___

Der record-o-mat von Nadja Rix und Joana Welteke (MSH-Studierende) ist eine partizipative Soundinstallation im öffentlichen Raum in Form einer alten Telefonzelle, die während des ex_kurs_sommers konzipiert, befragt und angefangen wird.
Bewohner*innen des Stadtteils, Passant*innen, Flaneure, Alle sind eingeladen, über ein in der Kabine installiertes Aufnahmegerät ihren individuellen Teil zu einer generativen, sich ständig wandelnden Gesamtkomposition beizutragen. Über einen zuvor programmierten Algorithmus fließt der eigene Beitrag in die Komposition mit ein und verbindet sich mit anderen Fragmenten der vorherigen Aufnahmen. Außerhalb wird die Komposition über Boxen ausgesendet, die im Schutze einer kleinen Überdachung witterungsunabhängiges Lauschen ermöglicht.
Der record-o-mat ist für alle da und gehört keinem. Er ist ein Ort des Begegnens, sei es ganz analog oder in Form der Komposition, die die Vielzahl und Diversität der Menschen hörbar macht und so die Akzeptanz für den Zufall und »das Fremde« stärkt.

ex_kurs_19-08-13_Insa_p191

NEWSLETTER

Trage dich ein und bleibe auf dem Laufenden!

DANKE___an_alle_Unterstützer*innen___des_ex_kurs_2019 

© Zinnwerke e.V. 2020
 Am Veringhof 7 in 21107 Hamburg